Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cbrn:allgemein:cbrn-lexikon:dampfdruck

Auf dieser Seite sehen Sie die schreibgeschützte und geprüfte Version eines Artikels aus dem Einsatzleiterwiki-Projekt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten bzw. am Projekt aktiv mitarbeiten möchten, so besuchen Sie bitte das bearbeitbare Wiki. Für weitere Informationen zum Projekt allgemein rufen Sie bitte diese Seite auf.

Die aktuellen Entwicklungen rund um das Corona-Virus sorgen dafür, dass wir das Anwendertreffen am 24. April in Düsseldorf leider absagen müssen. Die meisten Dienststellen haben ohnehin mittlerweile einVerbot von Dienstreisen ausgesprochen.

Wir streben einen Nachholtermin im Herbst an. Ein konkretes Datum gibt es noch nicht; es folgt diesbezüglich eine Information wenn sich die Lage etwas beruhigt hat.

Dampfdruck

Der Dampfdruck ist eine stoffspezifische Größe, die in einem abgeschlossenem thermodynamischen System (kein Stoffaustausch mit der Umgebung) ermittelt wird:

Ist der Dampfdruck eines Stoffs im Behältnis erreicht, so befindet sich die flüssige mit der festen Phase im thermodynamischen Gleichgewicht. Dabei ist der Füllstand des Behältnisses unerheblich. Sobald die flüssige Phase vollständig in die Gasphase übergegangen ist, wird der sich einstellende Druck nicht mehr als Dampf-, sondern als Gasdruck bezeichnet. Befindet sich der Stoff in einem offenen Gefäß, so beginnt er zu sieden wenn der Dampfdruck gleich dem Umgebungsdruck ist.

Der Dampfdruck steigt mit höher werdender Temperatur stark an. Propangasflaschen werden beispielsweise mit 30 bar geprüft. Der Dampfdruck von Propan liegt bei 80 °C bei über 31 bar, an diesem Punkt ist der Prüfdruck also bereits überschritten. Folgen des ansteigendem Dampfdrucks in Folge von Erhitzung des Behälters können sein:

  • langsamer, unbemerkter Stoffaustritt aufgrund undicht werdender Dichtungen und Armaturen, kleine Risse
  • Versagen des Behälters, daraufhin schlagartiger vollständiger Stoffaustritt

Je höher der Dampfdruck eines Stoffs,

  • desto schneller verdampft er im Freien!
  • desto schneller ist mit dem Druckanstieg innerhalb eines Behälters zu rechnen!

Quellenangabe

Bitte beachten Sie die Quellenangabe auf der übergeordneten Seite.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
cbrn/allgemein/cbrn-lexikon/dampfdruck.txt · Zuletzt geändert: 02.03.2017 22:17 von christoph_ziehr