Einsatzleiterwiki

Das elektronische Einsatzleiterhandbuch

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


allgemein:kulturgut

Auf dieser Seite sehen Sie die schreibgeschützte und geprüfte Version eines Artikels aus dem Einsatzleiterwiki-Projekt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten bzw. am Projekt aktiv mitarbeiten möchten, so besuchen Sie bitte das bearbeitbare Wiki. Für weitere Informationen zum Projekt allgemein rufen Sie bitte diese Seite auf.

Kulturgut

Schild KulturgutKulturgüter sind Gegenstände von künstlerischem, historischem oder ar­chäologischem Interesse, wie Kunstwerke, Manuskripte, Bücher, Archivalien, Reproduktionen sowie wissen­schaftliche Sammlungen.
Ggf. wird auf Kulturgüter im Feuerwehrplan hingewiesen.

Unbewegliche Kulturgüter werden mit dem hier gezeigten Schild gekennzeichnet. Diese Kennzeichnung ist allerdings nicht verpflichtend und wird nicht in allen Bundesländern angewendet.

zu treffende Maßnahmen

Erkundung

Im Brandfall und bei technischen Hilfeleistungen sind die Gefährdungslagen und die Schutzmöglichkeiten für das Kulturgut durch die erste eintreffende Führungskraft in Zusammenarbeit mit einem Ortskundigen zu erkunden.

  • Art der betroffen Kulturgüter
  • Wertigkeiten der Kulturgüter
  • Anlagentechnische und betriebliche Vorsorgemaßnahmen zur Unterstützung der Feuerwehrmaßnahmen
  • Sichere Unterbringungsmöglichkeiten für geborgene Kulturgüter
  • Welche Techniken, Werkzeuge und Hilfsmittel müssen zur Bergung, zum Schutz und zur Sicherung von Kulturgut angewandt werden?
  • Anzahl der benötigten Einsatzkräfte

Taktische Einsatzmaßnahmen

Grundsatz: Bergen vor Schützen !!!

  • Maßnahmen mit Verantwortlichen abstimmen
  • Ggf. Bildung Einsatzabschnitten „Kultur­gutbergung, Kulturgutschutz und/oder Kultur­gutsicherung“
  • Vorrangig An­griffswege vom Freien, durch Flure und geschützte Treppenräume wählen (Schadensvermeidung)
  • Einsatz­stelle auf ein räumliches Mini­mum begrenzen
  • Tü­ren ge­schlossen halten bzw. schließen
  • Rauchabzüge aktivieren
  • Druckbelüftung nur unter Vermeidung einer unkontrollierten Rauchausbreitung in dem Kulturgutobjekt
  • Kulturgut ent­sprechend seiner Wertigkeit bergen
  • Kulturgut ist ggf. durch Folien, De­cken, feste Ver­schalungen zu schützen bzw. sichern.
  • Schmuckrahmen vor Be­schädigungen bewahren
  • Gerahmtes Kulturgut ist stehend zu lagern und nicht zu stapeln
  • Bauteile, die selbst kein Kulturgut darstellen, können zum Bergen von Kul­turgut zerstört werden, z.B. stabili­sierende Holzgerüste, Drahtaufhängungen etc.

Bis zum Eintreffen der Polizei ist die Feuerwehr in Hilfszuständigkeit für die Sicherung von geborgenem Kulturgut zu­ständig.

Quellenangabe

Stichwörter

Artefakte, Ausstellungsstücke, Bilder, Denkmal, Denkmäler

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
 
allgemein/kulturgut.txt · Zuletzt geändert: 24.11.2017 18:00 von christoph_ziehr